Judo

Ansprech­partner Stephanie Krupp (Kinder/Jugendliche)
Telefon: 0171 4896662
E-Mail: fox28@gmx.li

Dominique Plewe (Erwachsene)
Telefon: 04922/990972
E-Mail: frauplewe@aol.com

Trainings­zeiten Kinder / Jugendliche:
Donnerstags
von 16:45 bis 18:00 Uhr (Anfänger)
von 18:00 bis 19:15 Uhr (Fortgeschrittene)

Erwachsene:
Montags
von 18:00 bis 19:30 Uhr
Samstags nach Absprache

Judo-Fitness für Frauen:
Mittwochs
16:30 Uhr/nach Absprache
(Sporthalle an der Inselschule)

Ort Sportgelände TuS Borkum
Hindenburgstraße 97 – kleine Halle
Mitglied im Niedersächsischen Judo-Verband e.V. (NJV)
Jigoro Kano

Jigoro Kano

„Der sanfte Weg“ – die am Ende des 19. Jahrhunderts von Jigoro Kano entwickelte japanische Kampfsportart wird im Wesentlichen von zwei Prinzipien bestimmt:

Das technische Prinzip (Sei ryoku zen yo):


Nur durch beständigen Trainingsfleiß und dem „besten Einsatz von Geist und Körper“ ist es möglich, sich körperlich wie auch mental weiter zu entwickeln. Den Judoka bringt nicht nur die reine Muskelkraft zum Ziel, sondern vielmehr die Anwendung der richtigen Techniken unter Ausnutzung der Kraft des Gegners. Dieses Prinzip verkörpert die Idee des Judos: „Siegen durch Nachgeben“. Wesentliche Aspekte des Judotrainings sind demnach das Ausnutzen der gegnerischen Bewegungen, der Einsatz des eigenen Körpergewichts und das Ausnutzen der eigenen Stärken gegenüber den gegnerischen Schwächen.

Das moralische Prinzip (Ji ta kyo ei):

ji ta kyo ei

Der pädagogische Wert der Sportart liegt darin, dass die Trainingspartner (Uke und Tori) sich „gegenseitig zu beiderseitigem Wohlergehen“ helfen, d.h. durch rücksichtsvolles Verhalten Verantwortung sowohl für die technische und persönliche Weiterentwicklung als auch die Unversehrtheit des anderen zu übernehmen. Dieses Prinzip hebt Judo über den einfachen Kampfsport hinaus und bedeutet die Übertragung der Judowerte auch auf den eigenen Lebensweg.

Judo auf Borkum

Der TuS Borkum ist Mitglied im Niedersächsischen Judoverband (NJV) und Deutschem Judobund (DJB). Die Mitgliederzahlen der Abteilung Judo steigen seit ein paar Jahren stetig, derzeit (Stand Mai 2018) trainieren hier bis zu 10 Erwachsene und über 30 Kinder.

1981 von Knut Marksteiner gegründet, wird die Judoabteilung bis 2018 von Alfred van Hettinga (3. Dan) geleitet. Nachfolgerin wird Stephanie Krupp. Seit 2011 betreuen sie und Dominique Plewe (beide 1. Dan) die Kinder-und Jugendabteilung.

 

Das Trainerteam

Trainer Team Judo

Das Trainerteam des TuS Borkum e.V. v.l.n.r.: Stephanie Krupp, Sientje Schulz, Dominique Plewe

Stephanie KruppStephanie Krupp begann mit sechs Jahren beim TuS Bramsche unter Trainerin Marion Borm mit dem Judo. 2012 fand sie nach fast 20 Jahren Pause zusammen mit Dominique erneut den Weg auf die Matte und bestand 2015 die Prüfung zum 1. Dan.
Zusammen mit ihrer Trainingspartnerin arbeitet sie seit drei Jahren intensiv an der Kodokan Goshin Jutsu, mit der das Kata-Team auf Meisterschaften antritt.

Dominique PleweDominique Plewe begann im Alter von 11 Jahren Judo bei Claus Dierks (Judo Club Weyhe), der sie bis zum 2. Kyu und zu Wettkampferfolgen führte.
Der gute Vorsatz, trotz Studium, Ausbildung und Familiengründung bei ihrem Lieblingssport zu bleiben, blieb lange Zeit auf der Strecke. Erst 2012, animiert durch das Judotraining ihrer Tochter, wagte sie den erneuten Schritt auf die Matte. Es folgten die Ausbildung zum Trainer C, Prüfungen bis zum 1. Dan und zahlreiche weitere Fortbildungsmaßnahmen. Seit 2016 startet Dominique mit ihrer Trainingspartnerin auf Katawettbewerben in der Kodokan Goshin Jutsu, neu ist die Teilnahme an Ü30 Turnieren im Shiai.

Sientje SchulzSientje Schulz begann mit sechs Jahren im TuS Borkum zu trainieren. Mittlerweile hat sie den 4.Kyu und befindet sich seit 2017 in Ausbildung zum Assistenz-Trainer und übernimmt mit großer Freude zunehmend Anteile des Kindertrainings.

Judo im TuS Borkum e.V.

Kindertraining JudoKinder und Jugendliche
Donnerstags von 16:45 bis 19:15 Uhr ist es voll auf der Judomatte! In zwei Altersgruppen trainieren inzwischen etwa 30 Kinder (ab 6 Jahre) und Jugendliche unter der Anleitung von Dominique Plewe und Stephanie Krupp. Als Assistenz-Trainerin engagiert sich seit einiger Zeit auch Sientje Schulz bei unseren „Kleinen“. Hier steht vor allem Spaß und Bewegung sowie das spielerische Erlernen von Judotechniken an erster Stelle. Dabei orientiert sich das Trainerteam maßgeblich an dem Konzept „Judo spielend lernen“ des DJB.
In der zweiten Trainingsgruppe wird mehr Wert auf den Technik-Erwerb gelegt, wobei auch hier Randori und Fitness nicht zu kurz kommen. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen sehen wir in der Vermittlung der Judowerte. Somit ist es uns ein Herzensanliegen, im Sinne Jigoro Kanos nicht nur die sportliche, sondern auch die moralische Erziehung zu unterstützen.
Immer mehr unserer Kinder und Jugendliche nehmen inzwischen auch die Angebote des NJV – wie das Judo-Zeltlager in Fürstenau oder die Trainer-Assistenzausbildung – wahr, lernen so andere Trainingsmethoden kennen und knüpfen – ganz im Sinne der Judowerte – Freundschaften zu Judoka aus anderen Vereinen.

Erwachsenentraining JudoErwachsene
Eine kleine – aber motivierte – Gruppe Erwachsener findet sich montags von 18:00 bis 19:30 Uhr zusammen, um – eher gesundheitsorientiertes – Judo zu praktizieren. Dabei wird viel Wert auf Fitness und Beweglichkeit gelegt. Aber auch der Spaß kommt hier natürlich nicht zu kurz, sodass auch die Lachmuskeln trainiert werden. Die Trainingsinhalte variieren und werden gemeinsam von Stephanie Krupp und Dominique Plewe umgesetzt. Gerne würde die Gruppe weitere erwachsene (Wieder-)Einsteiger oder Fortgeschrittene in ihre Runde aufnehmen!
Zusätzlich gibt es mittwochs um 16:30 Uhr (nach Ansprache) Judo-Fitness für Frauen (Body Weight und Gerätetraining) unter Anleitung von Dominique Plewe in der Sporthalle der Inselschule.

ShiaiShiai
Die Teilnahme an Wettkämpfen gestaltet sich durch die Insellage schwierig, weshalb dieser Bereich in unserer Sparte leider noch sehr vernachlässigt wird. Mit dem Start von Dominique Plewe an Ü30 Turnieren ist seit diesem Jahr aber ein Anfang gemacht.
Seit 2017 veranstalten wir im Rahmen des „Tag des Sports“ auch eine kleine Vereinsmeisterschaft für unsere Kinder und Jugendlichen. Verschiedene Wettkampfformen und Randori sind natürlich ein wichtiger Bestandteil der Trainingseinheiten.
Besonders freuen wir uns, wenn wir externe erfahrene Wettkampftrainer (auch Gäste) gewinnen können, die uns in diesem Bereich weiterbilden.

KataKata
Neben der Nage – und Katame no Kata zur Vorbereitung auf die Gürtelprüfungen wird auch intensiv an der Weiterentwicklung der Selbstverteidigungskata Kodokan Goshin Jutsu gearbeitet. Hierzu beigetragen hat vor allem der Kontakt zu NJV Katareferentin Jutta Milzer und dem TuS Bothfeld mit Wolfram Diester sowie zu Kurt Teller (Kata Lehrer im NJV) und Sebastian Frey (Mitglied der DJB Kata-Kommission) von Schwarz-Weiß Oldenburg. Vor allem das große Engagement der Oldenburger im Bereich Kata macht es – neben der guten Erreichbarkeit – möglich, dass hier zahlreiche externe Fortbildungen wahrgenommen werden können.
Mittlerweile vertreten Stephanie Krupp und Dominique Plewe den TuS Borkum sowie den Niedersächsischen Judoverband auf Meisterschaften in der Kodokan Goshin Jutsu.

Judofortbildung TuS BorkumFortbildung
Ein fester Bestandteil der Fortbildungsmaßnahmen für unsere Trainer ist inzwischen die Teilnahme an der fünftägigen NJV-Sommerschule. Darüber hinaus versuchen wir – sofern es Zeit und Portmonee erlauben – so viele Lehrgänge wie möglich zu besuchen. Aufgrund der Insellage fallen hierbei häufig zusätzliche höhere Anfahrts- und Übernachtungskosten an, weswegen wir lange nicht so viele Angebote wahrnehmen können, wie wir möchten. Auch aus diesem Grund begrüßen wir das Engagement befreundeter Judogruppen, die uns besuchen und von ihrem Wissen profitieren lassen.

Trainingslager JudoTrainingslager
Die im Reizklima gelegene Nordseeinsel Borkum mit ihren breiten Stränden und vielen Sportmöglichkeiten gilt für viele Vereine als beliebtes Reiseziel für ein Trainingslager. Mittlerweile nutzen auch zahlreiche Judogruppen (u.a. MTV Vorsfelde, MTV Elze, SFV Europa, Budo Club Arolsen, TuS Bothfeld, der NJV-Jugendkader und 2017 sogar die DJB-Juniorakademie) das Angebot, in den Gästehäusern des TuS Borkum beherbergt und verpflegt zu werden und nach Absprache mit dem Geschäftsführer Hendrik Maisch auf einer 140 Quadratmeter großen Mattenfläche in unserer Kleinen Halle zu trainieren.
Gerne nutzen unsere Judoka diese Gelegenheiten, um sich durch Hospitation fortzubilden oder gemeinsam zu trainieren.